Ihr Ansprechpartner

Frank Dunkel
Bereichsleitung Professional Services
T: +49(0)521|5247-0
F: +49(0)521|5247-250
E-Mail senden

Home » Wieso E-Bilanz?

Wieso E-Bilanz?

Alle bilanzierenden Unternehmen sind verpflichtet, Jahresabschlüsse für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2011 beginnen, im XBRL Format (eXtensible Business Reporting Language) den deutschen Finanzbehörden zu übermitteln (E-Bilanz). Dabei können die Steuerpflichtigen wählen, ob sie die Handelsbilanz mit Überleitungsrechnung oder alternativ eine Steuerbilanz (Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung) übermitteln.

Der Inhalt dieser sog. E-Bilanz ist künftig in Form eines von der Finanzverwaltung vorgeschriebenen Standards zu übermitteln. Das Bundesfinanzministerium hat beschlossen, dass für die Übermittlung der Instanz-Dokumente der XBRL-Standard zu verwenden ist und die Datensätze der steuerlichen XBRL-Taxonomie entsprechen müssen.

Die bestehenden Abweichungen zu den bisher gebräuchlichen Kontenrahmen ergeben erhebliche Auswirkungen auf Ihr Finanz- und Rechnungswesen sowie Ihre Rechnungslegungssysteme. Dies betrifft zum einen das Buchungsverhalten und zum anderen die unterjährige Behandlung von steuerrelevanten Sachverhalten.
Wir empfehlen, Ihr Finanz- und Rechungswesen daraufhin zu überprüfen, ob die durch die XBRL-Taxonomie vorgegebene Gliederungstiefe als Mindeststandard bereits eingehalten wird und wie mit Erweiterungen dieses Mindestumfanges durch die Finanzverwaltung umzugehen ist. Gerne Unterstützt Sie die Lynx-Consulting GmbH hierbei mit dem Lynx E-Bilanz Check sowie dem Lynx E-Bilanz Seminar.

Weiterführende Erläuterungen der Begrifflichkeiten zum Thema E-Bilanz und XBRL, finden Sie unter dem Menüpunkt Häufig gestellte Fragen.


Zum folgenden Themen halten wir gesonderte Informationen bereit: